7Lists-Logo

Monatsarchiv für April 2010

Frei haben am Tag der Arbeit – der 1.Mai

Freitag, den 30. April 2010

Fotocredits: argazkiak.org (CC)
Der 1. Mai wird in verschiedenen Regionen ganz unterschiedlich aufgefasst. Während in den ländlicheren Regionen der 1. Mai eher als Ausflugstag für die ganze Familie respektive für alle Freunde samt Bollerwagen dient, wird es in den Großstädten Deutschlands wieder zu großen Demonstrationen komen.
Traditionell war der 1.Mai moving day. An diesem Tag wurden damals [...]

Buch oder Bier – Was ist euch lieber?

Freitag, den 23. April 2010

Fotocredits: Wiliam Hoiles (Bücher) / Kozzmo (Biere)
Heute haben wir die Qual der Wahl, was wir zelebrieren sollen. Heute ist sowohl Tag des Bieres als auch Tag des Buches!
Die Wahl fällt besonders schwer, weil sowohl Bier als auch Bücher in Deutschland sehr beliebt sind, wie wir auch an den vielen Listen bei 7Lists sehen können. Für [...]

Wenn eine Aschewolke Europa lahm legt.

Dienstag, den 20. April 2010

Der Eyjafjallajökull am 18. April. (Bildquelle: Henrik Thorburn, Wikimedia)
Wenn man hier in Stuttgart die Tage aus dem Fenster in den strahlend blauen Himmel schaut, kann man sich kaum vorstellen, dass dort oben eine Aschewolke ist und deshalb der Großteil des Flugverkehrs in Europa lahmgelegt ist. Der Vulkan Eyjafjallajökull (glücklicherweise muss ich den Namen nur schreiben [...]

re:publica 2010 14.-16. April in Berlin

Mittwoch, den 14. April 2010

Header der re:publica 2010
Seit heute und bis Freitag läuft in Berlin die re:publica 2010, die Konferenz über Blogs, soziale Medien und digitale Gesellschaft. Unter dem Motto “nowhere” gibt es im Friedrichstadtspalast, in der Kalkscheune und im Quatsch Comedy Club Vorträge Workshops und Vorträge.
Die re:publica wurde erstmalig 2007 veranstaltet, damals nur in der Kalkscheune mit 700 [...]

April, April!

Donnerstag, den 1. April 2010

Aprilscherz der Stadt Kopenhagen 2001 anlässlich der damals gebauten Metro.
Bildquelle: Wikipedia
Na? Hat’s euch schon erwischt? Oder habt ihr schon jemanden in den April geschickt?
Heute ist nicht mehr bekannt, woher der Brauch kommt, aber schon seit dem 16. Jahrhundert werden Leute in den April geschickt, entweder persönlich von Freunden und Verwandten oder aber durch die Medien. [...]